Wie wird der Abstrich entnommen?

Unser medizinisch-geschultes Personal führt ausschließlich einen naso-pharyngealen (Erwachsene) oder einen sog. Anterio-nasalen Abstrich (=Nasenvorhof, z.B. bei Kindern) durch.

Probenmaterial – aber richtig!

Die Aussagekraft des Tests ist entscheidend von der korrekten Durchführung des Abstrichs abhängig. Da die Probe an der Rachenhinterwand oder im hinteren Nasen-Rachenraum entnommen werden muss, ist es unwahrscheinlich, dass man dies an sich selbst oder anderen ohne vorherige Schulung korrekt durchführt. Wird zu wenig Probenmaterial oder an der Falschen Stelle entnommen, ist die Aussagekraft des Tests stark eingeschränkt.